Drohnenpilotenausbildung startet

Mittwoch 14.09.2022
von 19:00 bis 21:00 Uhr

Beschreibung:

Um mit der Zeit der Technik zu gehen, wurde im Sommer eine Drohne (DJI Mini 3 Pro, Klasse C0) angeschafft. Die Drohne ermöglicht neben einer verbesserten Öffentlichkeitsarbeit, vor allem Echtzeitbilder bei größeren Schadensereignissen. So kann zum Beispiel bei Vegetations,- oder Dachstuhlbränden schnell die Übersicht von oben geschaffen und so taktische Entscheidung erleichtert werden. Doch auch bei technischen Einsätzen und Schadstoffeinsätzen sind Aufnahmen aus einer Vogelperspektive äußerst hilfreich.
Doch erfordert modernes Gerät natürlich auch eine intensive Ausbildung.
Die angehenden Drohnenpiloten müssen den Online-Kurs samt Prüfung für die an sich übergeordnete Kategorie A1 absolvieren. Anschließend wird durch den Zugskommandant OBM Harald MEIXNER der Umgang in drei Modulen geschult.

Modul 1:
Kennenlernen des Geräts samt Wartungsarbeiten
Umgang Fernbedienung
Wiederholung gesetzliche Grundlagen

Modul 2:
Flugtraining ohne Foto und Video Modi

Modul 3:
Flugtraining mit Foto und Video Modi

Die angehenden Piloten haben überdies Selbststudium und gemeinsames Training zu unternehmen und zum Abschluss sich einer praktischen Prüfung zu unterziehen.

Sobald ein Pool an fertigen Drohnenpiloten ausgebildet ist, wird der Bezirksnachrichtenzentrale Mödling sowie den angrenzenden Polizeiinspektionen und der Gemeinde Biedermannsdorf die Möglichkeit der Drohnenanforderung gemeldet.