Ein Stück Geschichte verlässt Biedermannsdorf

Dienstag 29.10.2019

Im Jahr 1906 wurde um 159 Kronen eine fahrbare Schiebeleiter der Firma Magirus durch die freiwillige Feuerwehr Biedermannsdorf angeschafft. Die Leiter bestand aus Holz und wurde Anfangs mit Pferdekutschen und später mit Kraftfahrzeugen an die Einsatzörtlichkeit verbracht. Erst im Jahr 1975 wurde eine für damals moderne neue Anhängerleiter aus Metall angeschafft.
Die Holzleiter wurde bis heute durch die Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrhaus gepflegt und erhalten. Gut zwei Jahre wurden damit verbracht einen würdigen Platz für die Leiter zu finden, da diese auf Grund von Platzmangel hergegeben werden muss.
Der Verein „Oldtimergruppe TLFA 4000 Kitzbühel“ zeigte reges Interesse. Am heutigen Tag wurde die traditionelle Leiter durch eine Speditionsfirma abgeholt und mit tatkräftiger Hilfe der Bauhofmitarbeiter schonend verladen.