Verkehrsunfall mit Menschenrettung

Datum: Montag 24.12.2018
von 09:35 bis 10:45 Uhr
Einsatzgrund: Verkehrsunfall mit Menschenrettung
Einsatzort: Biedermannsdorf, LH154
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO 1, HLF 1-W, RLF-A, TLF-A, MTF
Einsatzleiter: Michael Ing. FELBERBAUER, BI

Beschreibung:

Mittels Sirene, Pager und Alarm SMS wurden wir am Vormittag des Heiligen Abends auf die LH 154 zwischen Vösendorf und Biedermannsdorf alarmiert.
Einsatzgrund: „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person“

Kurz nach der Alarmierung rückten 5 Fahrzeuge und 29 Mitglieder auf die Landesstraße aus. Gleichzeitig mit der Feuerwehr landete auch der Rettungshubschrauber „C/9“ an der Einsatzstelle. Durch den Fahrzeugkommandanten des erstausrückenden Fahrzeuges OBM Tatai Andreas konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Die Person war schon aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Seitens der Feuerwehr wurde ein Brandschutz errichtet. Nach Freigabe des Unfallfahrzeuges durch die Polizei, wurden mittels Motorkettensäge einige Äste und Sträucher entfernt.Im Anschluss konnte der Pkw händisch aufgestellt werden. Nach dem Abklemmen der Batterie wurde der Pkw mit einer Kette und dem Rüstlöschfahrzeug aus dem Straßengraben gezogen.Anschließend wurde das Fahrzeug mittels Abschleppbrille von der Landesstraße verbracht. Nach etwas über einer Stunde konnten sämtliche Kräfte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und wieder zu ihren Familien zurückkehren und sich auf den Heiligen Abend vorbereiten.